Mittwoch, 19. August 2015

Ich diskutiere nicht mit Klimawandelleugnern


Lieber Klimawandelleugner, damit zwischen uns Klarheit herrscht und wir beiderseitig unsere Lebenszeit mit nützlichen Dinge verbringen können, möchte ich hier so freundlich wie möglich das Folgende deutlich machen:


Ich diskutiere nicht mit Klimawandelleugnern 
über den Klimawandel

Warum? Aus diesen Gründen:

  1. Der Klimawandel findet statt. Wir Menschen verursachen ihn. Er hat das Zeug dazu, unsere Nachkommen alle umzubringen. Das ist die Realität. Wenn Du also
    1. den anthropogenen Klimawandel leugnest und/oder
    2. in Abrede stellst, dass seine Folgen für die Menschheit eine größere Katastrophe bedeuten
dann gelten die folgenden Punkte:
  1. Du bist mit guter Wahrscheinlichkeit ein bezahlter Lügner und ich verschwende nicht meine Zeit. Vor allem deswegen nicht, weil genau das Dein Ziel ist.
  2. Falls Du nicht zu 1. gehörst, hast Du trotzdem ein fundamentales Problem, denn es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen:
    Intelligenz, Anständigkeit und das Leugnen des Klimawandels. Man kann intelligent und ein Leugner sein. Dann ist man nicht anständig. Man kann anständig und ein Leugner sein. Dann ist man nicht intelligent. Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Leugner. 

Konsequenz:
Eine Unterhaltung zwischen uns beiden ist nutzlos.
Lassen wir es.

Du willst wissen, warum Du falsch liegst?

  1. Es wurde bereits alles notwendige tausendmal gesagt, gedacht, erforscht, besprochen, jedes Argument tausendmal gewendet. Du und Deine Klimawandelleugnerfreunde liegen falsch. Die Diskussion ist vorbei. Du stellst Dich gegen den von weltweit mehreren zehntausend Menschen erforschten, gegengeprüften, erneut erforschten, erneut gegengeprüften, siebenmal gegengecheckten wissenschaftlich fundierten Sachstand der heutigen Welt. Wir leben nicht mehr im Mittelalter und es gibt keine globalen, gesellschaftlich wirkenden Instanzen, die die Wahrheit unterdrücken können. Die sind alle weg. Du bist kein heroischer Skeptiker, der wie Galileo gegen die Kirche zieht. Du weißt nicht mal, was das bedeutet. Du bist entweder ein Lügner oder nicht gebildet genug. In beiden Fällen sollte man Dir nicht zuhören.
    Oder Du bist ernsthaft der Ansicht, dass Du es besser weißt, als die mehr als 800 Menschen aus über 100 Ländern dieses Planeten, die in ihrem Gebiet echte Profis sind und die ihr Wissen nicht nur aus drei billigen Onlinegazetten, der Gerüchteküche aus zwei Facebookgruppen und dem Stammtisch um die Ecke haben, die gemeinsam den letzten, zweitausendseitigen Bericht des IPCC geschrieben haben und die sich auf mehr als 9.200 Studien von weltweit mehreren zehntausend Menschen berufen können? Du meinst also, Dein de facto nicht vorhandenes Wissen kann das schlagen? Du weißt es besser und kannst das widerlegen? Gut. Warum hast Du dann noch nicht den Nobelpreis erhalten? Ernsthaft. Den gäbe es dafür nämlich. Eine Million Scheine. Auf die Hand. Und eine hübsche Medaille. Warum also nicht? Ich sage Dir warum: Du redest Mist (und vermutlich weißt Du es auch).
  2. John Oliver
Abschließend sei gesagt: mir ist eine lebenswerte Zukunft für meine Kinder und den Rest der Menschheit wichtiger als Dir. Mir ist eine lebenswerte Zukunft wichtiger als Deine Bequemlichkeit. Mir ist eine lebenswerte Zukunft wichtiger als Dein überdimensioniertes peinliches kohlenstoffverbrennendes Auto. Mir ist eine lebenswerte Zukunft wichtiger als Dein Geld. Wichtiger als Dein Flugzeug, Hubschrauber, Monstertruck, LKW, Kreuzfahrtschiff, Billigreise nach Mallorca, Dein Peeling, Dein plastikverpacktes Gemüse, Dein doppeltplastikverpacktes Naschzeug, Dein teakholzverkleideter Carport, Deine Elfenbeinjagdtrophäen, Deine Plastiklatschen aus Bangladesh, Deine Amazon-One-Click-Shoppinglist, Dein ganzer verschwenderischer Lebensstil, Dein wasauchimmer. Mir ist eine lebenswerte Zukunft für meine Kinder und den Rest der Menschheit wichtiger als all Deine stupiden Argumente. Mir ist meine Zeit wichtiger als Dein Geschwätz. 

Die Diskussion ist beendet.